Hallo liebe Leser,
heute hatten wir zwei Buddhistische Tempel auf dem Programm.

Der erste Tempel war der Jing An Tempel.

Den Jing An Tempel erreicht man mit der U-Bahn Linie 2 indem man an der gleichnamigen Haltestelle aussteigt.

Den Eingang zum Jing An Tempel zu finden war erstmal gar nicht so einfach. Wir sind einmal in der falschen Richtung um den Tempel gelaufen und haben dann aber den Eingang erreicht.

An einer kleinen Kasse entrichteten wir die 50 Yuan Eintritt.

Kasse Jing An Tempel

Die kleine Kasse vor dem Jing An Tempel Eingang.

Jing An Tempel Eintrittskarte

Die Eintrittskarte für den Jing An Tempel 50 Yuan

In der Mitte des Hauptplatzes steht eine innen offene Säule (Schrein) in die, die Besucher versuchen Münzen zu werfen.

Schrein in der Mitte des Jing An Tempel

Schrein in der Mitte des Jing An Tempel.

Was der Hintergrund ist, dort Münzen hinein zu werfen, kann ich nicht sagen.
Ich vermute dass dies Glück bringen soll.

Man muss schon Glück haben die Münze hinein werfen zu können.

Eine Vielzahl von Buddha Statuen mit Schreinen sind zu sehen.

Buddha Statue im Jing An Tempel

Eine der vielen Buddha Statuen im Jing An Tempel

Jing An Tempel Innenhof

Der Innenhof der Jing An Tempel Anlage

Wir haben viele Fotos gemacht.

Im Jing An Tempel trafen wir auch auf eine junge deutsche Touristin die mich bat ein Foto von ihr zu machen. Was ich gerne Tat.
Es war auch eine glückliche Fügung sie getroffen zu haben.
Wir waren nämlich der Meinung dass auch der Jade Buddha im Jing An Tempel zu sehen zu sei.

Der Jade Buddha ist aber in einem ganz anderen Tempel an einem anderen Ort in Shanghai.Sie erklärte uns den Weg.
So hatte beide Glück auch wenn wir mit keiner der zuvor geworfenen Münzen getroffen hatten.

Wir brachten unser Jing An Tempel Runde zu Ende und fuhren dann zum Jade Buddha Tempel.

Grüße Lothar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.